Am Hardangerfjord

Dienstag, 09.07.2024 – Von Bergen nach Ropeid (Gemeinde Suldal) (317km)
Wir verlassen Bergen in strahlendem Sonnenschein,

so wie wir gekommen sind, nach Norden Richtung Dale/Voss, aber verlassen die E16 in Trengereid in Richtung südosten, streifen bei Årland kurz einen kleinen Seitenarm des Bjørnafjords und nehmen dann die Bergstrecke (Samnangervegen) nach Nordheimsund, wo wir auf den Hardangerfjord treffen. Das ist eine liebliche Gegend, mild, mit Obstplantagen. Wir folgen dem Fjord über eine ziemlich weite Strecke. Sehr imposant ist die Hardangerbrücke, auf die wir direkt aus dem Vallavik-Tunnel (mit unterirdischen Kreisel) heraus gelangen. Odda liegt zuhinterst an einem Seitenarm des Hardangerfjords. Von dort geht’s dann wieder einmal über die Berge, an atemberaubenden Wasserfällen vorbei (zB. der Latefoss), nach Skare, Håra und Sauda bis nach Ropeid, wo wir auf einem Bauernhof unser Nachtlager nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert