Autorenarchiv

Der Kreis schliesst sich – Mission accomplished

Wir beschäftigen uns etwas mit Carmel-by-the-Sea und finden einige kuriose Gegebenheiten dieser Ortschaft heraus. Und dann geht unser Trip mit einer schönen Fahrt der Küste entlang nach San Francisco zu Ende… Diesen Beitrag weiterlesen »

California Route 1

Heute fahren wir vom Morgen bis zum Abend auf derselben Strasse, dem Highway 1 der Pazifikküste entlang. Und wir erklären unsere Reiseorganisation… Diesen Beitrag weiterlesen »

San Luis Obispo

Heute ist wieder einmal ein Stadtbesichtigungs-Tag: San Luis Obispo (siehe auch) ist eine Studentenstadt, jung und pulsierend, voller Leben, nicht nur Stiere, Korn, Erdöl und einsame Prärie, und das prägt die Atmosphäre… Diesen Beitrag weiterlesen »

Wasser und Öl

Genau so, wie es die Prognosen vorhergesagt haben, und anders, als der Tag gestern zu Ende ging, zeigt sich der heutige Tag von einer trüben Seite, und es fällt Regen. Das gibt eine feuchte Angelegenheit… Diesen Beitrag weiterlesen »

Im Hinterland von Los Angeles

Am Big Bear Lake, der auf etwas über 2000 Meter liegt, ist es am Morgen recht kalt, wenig über dem Gefrierpunkt, aber die Sonne wärmt rasch. Wir versuchen, unseren Morgenlauf am Ufer zu machen, aber der Seepegel ist tief, und daher die Uferzone sumpfig. Zudem laufen wir von einem Hund zum anderen, und bisher biss uns keiner, aber wer weiss… Diesen Beitrag weiterlesen »

Von der Hitze in die Kälte

Kalifornien ist eine Gegend voller Gegensätze: Auf engem Raum finden sich verschiedene Klimazonen: Küstenklima, Wüste, Regenwald, Steppe, Hochgebirge. Das erfahren wir heute… Diesen Beitrag weiterlesen »

San Diego

Wir nutzen die Lage unseres Hotels am Hafen, um erstens am Morgen unseren Morgenlauf der Hafenmole entlang zu machen bis zum küssenden Seemann, und dann auch unseren Tag dort zu verbringen… Diesen Beitrag weiterlesen »

Wunderstrecke durch die Wüste

Auf die Gefahr hin, dass wir uns wiederholen: Es ist wieder einmal heiss heute, der Tag startet um sieben mit 24 Grad, und es wird rasch wärmer. Wir joggen, wie so oft vorher, auf der Main Street hin und her, es kommt uns wie 2 Kilometer vor, es sind aber nur knapp einer. Nicht einmal der Hund, den wir antreffen, mag uns so richtig verfolgen… Diesen Beitrag weiterlesen »

Achterbahn, Sanddünen und ein grosser, sterbender See

Unsere Tour ist eine Tour der Extreme: Wir  erreichten im Norden die kanadische Grenze, und werden im Süden praktisch an die mexikanische Grenze gelangen, im Westen waren wir am Pazifik, im Osten in Süddakota. Wir bereisten Kalifornien, Oregon, Idaho, Montana, Washington, Süddakota, Wyoming, Colorado, New Mexico, Arizona, und wieder Kalifornien. Wir stiegen auf fast 4000 Meter hoch und sind zurzeit auf -34 Meter, unter dem Meeresniveau (was für die Flaschen unserer Kontaktlinsenmittel eine grosse Herausforderung war). Wir brauchten lange Unterhosen bei Temperaturen unter Null Grad, und nun ist es über 40 Grad heiss, und wir verschwimmen in unseren Ledergewändern und Helmen… Diesen Beitrag weiterlesen »

Alles geradeaus: Im Westen nichts Neues

Heute haben wir nur zwei Alternativen für unsere Tagesroute: Entweder völlig geradeaus, oder die Variante mit einer Kurve… Diesen Beitrag weiterlesen »